Donnerstag, 28. Juli 2016

Lang und sehnsüchtig gewartet...

... haben Bekannte von mir auf ihr zweites Kind.

Ihre große Tochter ist bereits 9 Jahre alt und es wollte und wollte einfach nicht klappen mit einem weiteren Baby.

An Ostern bekam ich eine SMS (total oldschool, ich weiß), die besagte, das sie bereits in der 20. Schwangerschaftswoche sind und sich Ende Juli auf ihr zweites Kind freuen dürfen.
Das war so eine tolle Nachricht, mir kamen direkt die Tränen.

Auf wiederholte Nachfragen ließ sich die Mama dann doch entlocken, das es ein weiteres Mädchen wird und ich habe natürlich etwas genäht:


Den supertollen "Magic Girls" Jersey von Janea hatte ich in einer Ü-Tüte von Michas Stoffecke ergattert und der etwa 30 cm hohe Streifen reichte genau für das Jäckchen Gr. 62 aus dem Klimperklein Buch sowie einer Applikation für den Body:


































Die restlichen Streifen habe ich dann noch zum Einfassen des Bodies genommen.
Es ist natürlich der Schnabelina Body, Gr. 62 mit geknöpfter Schulter.


















Für die Hose habe ich das Freebook von Lybstes sowie einen kuscheligen 
rosa Interlock benutzt:


































Mit diesem habe ich auch die Jacke gefüttert, dann kann sie auch mal gewendet werden, wenn sie aussen verschmutzt ist.






















Meine Freundin hat die Sachen gestern bekommen und sich sehr darüber gefreut.
Sie will mir auch ein Foto von der Maus schicken, sobald ihr die Sachen passen.

LIebe Grüße
Salo

Verlinkt bei SEW MINI

Montag, 18. Juli 2016

Ein toller Kombistoff...

... ist der Karojersey, den es vor einer Weile mal bei Michas Stoffecke gab.

Ich habe den türkisen Karo mit rosa Blumen zu einem Raglanshirt, 
verlängert als Kleid aus dem Klimperklein-Buch kombiniert:


































Die grüne Karojersey hätte zwar auch gut zu rosa gepaßt aber bei mir 
wurde er zu den Blumen auf hellblau kombiniert. 
Die Kleider sind für ein Zwillingspaar gedacht.

 
































Außerdem fand ich, das zum hellblauen Blumenstoff auch der rote Karo gut paßt.
Meine Kleine hat aus dem roten Karojersey bereits eine Leggings, 
dazu paßt das verlängerte Shirt dann schön.


































Für die Rückseite habe ich einen Sanetta Rippenjersey genommen, 
da der Blumenstoff nicht mehr ausreichte.
Die Einfassung am Hals werde ich nochmal auftrennen, die ist mir zu weit geraten.

 
































Ich wollte außerdem einen Body verschenken an einen kleinen Jungen, 
der schon vor einigen Wochen auf die Welt kam (deswegen gleich Größe 68).
Da paßte der grüne Karo auch wieder ganz toll zum Interlock von Sari Ahokainen:




















In rosa gab es den Karojersey ebenfalls, den habe ich auch schon verwendet.
Ihr seht, ich mag ihn also echt gern und er ist eine schöne Alternative zu Streifen oder Punkten und - wie ich finde - für Jungs und Mädchen geeignet.

Liebe Grüße
Salo

Verlinkt bei SEW MINI

Dienstag, 5. Juli 2016

Drehkleider...

... welches Mädchen liebt sie nicht?

Meine beiden Töchter können davon gar nicht genug haben.

Die Mittlere (8,5) bekam eine HENRIKA von Farbenmix.
Der Schnitt steht ihr einfach super.
Den gelben Stoff hat sie sich selbst ausgesucht.


































Das Kleid erscheint zwar obenrum etwas leer aber angezogen steht es ihr gut 
zudem sie mag es mittlerweile auch nicht mehr soo tüddelig.
So hängend sieht man kaum, wie weit der Rock eigentlich ist - ich habe von dem 
gelben Stoff fast einen ganzen Meter verbraucht:

 



















Die Kleine (5) ist ein total schmales Hemd und friert auch schnell, deswegen trägt sie doch recht viel Langärmeliges wenn der Sommer so durchwachsen ist wie derzeit.
Für sie habe ich das Schnabelina Kapuzenkleid genäht - ohne Kapuze, wie immer.
Die Pauli-Applikationen habe ich mal bei einem Stofftausch dazu geschenkt bekommen.


































Für meinen großen Sohn (11) nähe ich mittlerweile nicht mehr so viel.
Mal das ein oder andere T-Shirt, aber das war es dann auch schon, aber ihn stört das keinesfalls.

Liebe Grüße
Salo

Mittwoch, 29. Juni 2016

Und nochmal Katzen...

... habe ich vernäht.

Diesmal ein Stoff von Paapii namens Kitten.
Ich habe ihn als Teil eines Stoffpaketes ergattert, er war 52 cm lang.

Meine Mittlere fand ihn sofort klasse und darum bekam sie ein T-Shirt daraus.
Ich habe HILDE von Farbenmix gewählt:



































































Der Kleinen gefiel der Stoff auch und darum habe ich ihr noch ein Kleid daraus genäht.
Es ist das Kapuzenkleid von Schnabelina, aber ohne Kapuze und mit einem Bündchenstück zwischen Oberteil und Rock (wegen Stoffmangels).


































Den allerletzen Rest habe ich noch zu einem Babyanzug (aus dem Klimperklein-Buch) vernäht, den bekommt meine Freundin für ihr Herbstbaby.


Liebe Grüße
Salo


Verlinkt bei SEW MINI


Montag, 27. Juni 2016

Hunde und Katzen auf Drogen?

Die Stoffe der Designerin Sari Ahokainen werden unter Käufern auch - mehr oder minder liebevoll - LSD-Tiere genannt und waren lange der Schrecken in den Überaschungstüten bei Michas Stoffecke.

Viele Leute - ich eingeschlossen - schätzen allerdings den weichen, griffigen Bio-Interlock auf dem die Tierchen gedruck sind - vor allem für Nacht- und Unterwäsche.

Da meine Mädels wieder einmal kräftig gewachsen sind, mußte Nachschub her.

Für die Kleine gabs einen Sommerpyjama bestehen aus Raglanshirt (aus dem Buch) sowie dem Freebook Sommerhose - beides von Klimperklein:


































Die Mittlere mag lieber Nachthemden und bekam diese nach dem Schnittmuster
 "Raglankleid" von Klimperklein:



































































Da von den Hündchen auf orange immer noch ein Stück übrig war und mich zudem aus meiner Restekiste ein passendes Stück Streifenjersey anlachte, habe ich noch einen kurzen Babyanzug in Gr. 62 gemacht:

 




















Ich denke jetzt sind wir vorerst versorgt für den Sommer.
Zum Herbst gehts dann mit langen Schlafanzügen und Nachthemden weiter.

Liebe Grüße
Salo

Freitag, 24. Juni 2016

Sommer, Sonne, Spieler...

... das ist doch alles was man jetzt braucht.

Ich nähe so gern kleine Spieler für meine Freundes-Babys.
Dafür nehme ich auch sehr gern abgelegte Shirts von meinem Sohn, die schöne Motive haben und recycle diese. Hier ein Batikshirt.

Zuerst hatte ich mir den kostenlosen Schnitt von der niederländischen Seite KIIND 
dafür hergenommen, aber ich muss sagen, ich fand den nicht so ideal.






















Es ist zwar eine Linie für kurze Arme und Beine eingezeichnet, aber die Beinchen waren einfach zu eng geraten - vielleicht auch dank des Baumwolljerseys ohne Elasthan - das der Overall nicht einmal an die Beinchen der Babypuppe meiner Tochter paßte.
Und da kenne ich Babys mit wesentlich speckigeren Beinen.

Es hat mich echt geärgert, aber bevor ich das süße Teil komplett in die Tonne werfe, habe ich mich doch für abschneiden entschieden und ein T-Shirt daraus gemacht.


















Trotzdem werde ICH den Schnitt nicht mehr verwenden, da ich auch den amerikanischen Ausschnitt nicht ideal finde (vorn und hinten gleich).

Ich bleibe lieber bei meinem Lieblingsschnitt - dem Babyanzug aus dem Klimperklein-Buch.
Dafür habe ich mir gleich das nächste Shirt meines Sohnes hergenommen, welches leider am Saum (unter dem Druck) lauter Löwenzahnflecken hatte.

VORHER - Gr. 146/152:






















NACHHER - Gr. 62: 


































Das Vorderteil ist mir leider durch die Knöpfe etwas verrutscht, das sieht man am Druck oben etwas. Außerdem ist der Druck schon recht undurchlässig - eventuell doch zu schwitzig? 
Nur zum Brei-Essen wäre er perfekt - abwischbar :D

Als nächstes wollte ich gern das Vorderteil durchgehen haben und dafür unten
zwischen den Beinchen sowie auf der Schulter eine Knopfleiste.
Dafür habe ich einfach das Rückteil des Babyanzuges genommen und dies 2x im Bruch zugeschnitten - einmal mit dem bestehenden höheren Ausschnitt als RT und einmal mit weiterem Ausschnitt als VT.


































An der Schulter und im Schritt habe ich mir Belege zurechtgebastelt.

Hier noch eine Mädchenvariante:


































Der tolle TREES-Jersey von Inga Wilmink (via Michas Stoffecke) war ein Rest 
und reichte dafür gerade so aus.

Das war es für heut, demnächst gibts dann noch Nachtwäsche für meine Mädels zu sehen.

Liebe Grüße
Salo 

Verlinkt bei SEW MINI



Donnerstag, 23. Juni 2016

Total verliebt...

... hatte sich meine gute Nähfreundin C. in dieses Igel-Stramplerkleidchen, welches  ich letztens schon gepostet hatte.

Bei ihr ist das sehnlich erwartete zweite Kind unterwegs und eigentlich hatte ich das Igelkleidchen für ihr Baby genäht.

Doch es kam wie es kommen mußte - laut Ultraschall wird das Baby ein Junge!

Darum habe ich den süßen Igel-Interlock noch in hellblau hervorgekramt und einen klimperkleinen Babyanzug daraus genäht.
Das Mützchen dazu ist aus dem Freebook "Jadies Erstlingsset" 


































Auf dem Bild fehlen noch die Druckknöpfe, da ich in meinem Vorrat keine passenden fand.
Ich habe dann bei Snaply noch hellblaue bestellt, die paßten super.

Sie hat sich über das Set total gefreut.

Aus den Stoffresten habe ich noch eine Zipfelmütze genäht, die kann der kleine Junge dann später tragen - oder die mit den Krokodilen, wenn ihm die dann besser gefällt.


 




















Ich habe für die Mützen die klimperkleine Knotenmütze (aus dem Buch)
 als Vorlage genommen und nur statt dem Zipfel zum Knoten einfach schräg nach oben geschnitten.
Die Streifen habe ich mit der Rollsaumfunktion der Overlock links auf links zusammengenäht.

Liebe Grüße
Salo

Verlinkt bei SEW MINI